Kirchenrenovierung 2014

Seit Anfang des Jahres 2014 wird die Thedinghauser Maria-Magdalena-Kirche renoviert. Unsere Gottesdienste feiern wir seit dem zusammen mit der Kirchengemeinde Lunsen in der Lunser Kirche. 

Die Kirche ist von innen komplett eingerüstet und die Orgel gut verpackt und geschützt.

Seit Ende März ist der vordere Teil des Gerüstes abgebaut und die Arbeiten gehen gut voran.

Seit dem 2. April ist das Gerüst komplett abgebaut und es können die Arbeiten im unteren Teil der Kirche ausgeführt werden.

Die zweite Konfirmation und der Abendmahlsgottesdienst davor fanden bereits in der renovierten Kirche statt.

(Abendmahlsgottesdienst 10.5., 18.00 Uhr, Konfirmation 2, 11.5., 10.00 Uhr)

Am 24.5.14  fand um 11.00 Uhr ein Gottesdienst zur Eröffnung der renovierten Kirche mit Superintendentin Schölper und Pastorin Schley statt.

Ab Ende April 2014 wurde die Orgel komplett auseinandergebaut, aufwändig gereinigt und restauriert. Die Pfeifen wurden teilweise beim Orgelbauer in Hannover repariert und aufgearbeitet und dann wieder im in das Orgelgehäuse eingesetzt. 

Seit Juni 2014 erklingt nun auch die frisch renovierte Orgel wieder. 

 

Ein Klick auf das Bild vergrößert es.

Bilder von der Kirchenrenovierung

Wir betreten die Kirche durch den Haupteingang.
Der Altarraum mit Blick auf die Kirchenfenster.
Die Orgel ist komplett eingepackt und geschützt.
Baubegehung mit Pastorin Schley und Sven Cordes.
Setz-Risse im Mauerwerk werden verankert.
Die Rundbögen werden neu verputzt.
Die alten Verzierungen werden geschützt und gesichert.
Die Setz-Risse sind mittlerweile verfüllt.
Die eingerüstete Kirche.
Der Altarraum ist gestrichen und abgerüstet
Die ersten zwei Kuppel sind fertig.
Das Gerüst wird weiter abgebaut.
Der Abbau dauert mehrere Tage.
Hinter dem Gerüst erstrahlen die neu vermalten Kuppeln.